Skip to main content

+++ Wir lieben Aquaristik +++

Alles rund ums Aquarium – wir lieben Aquaristik

Inhaltsverzeichnis

Am Anfang steht der Aquarium Kauf

Ob nun durch den Film „Findet Nemo“ inspiriert, als „Aquarium-Neugieriger“ oder als alter „Aquarium-Hase“: wir haben die passenden Information rund um das Aquarium für Euch! Neben Erfahrungsberichten und Tipps, wird sich der Aquarium Guide vor allem auf die Bildung einer florierenden Community aus Aquarium-Liebhabern fokussieren.

Der Clownfisch Nemo hat viele für das Aquarien Hobby begeistert und zum Aquarium Kauf inspiriert

Der Clownfisch Nemo hat viele für das Aquarien Hobby begeistert und zum Aquarium Kauf inspiriert

Am Anfang steht das Wissen zur Aquaristik und der Aquarium Kauf. Neben dem Aquarium selbst, sollen vor allem unsere geliebten Fische im Vordergrund stehen.

Gerade als Aquarium Beginner sollte man sich die nötige Zeit nehmen, um sich das nötige Know How rund um das eigene Aquarium anzueignen. Denn: perfekt – oder so gut wie perfekt – wird das eigene Aquarium nur über die richtige Pflege, ganz viel Geduld und ein immer wachsames Auge – und natürlich den richtigen Aquarium Guide!

Aquarium Ratgeber rund um das Aquariumhobby

Hier findest Du alles, was Du wissen musst, wenn es um Dein Lieblingshobby geht.

  • Das richtige Aquarium kaufen
  • Den richtigen Standort und die richtige Größe für das Aquarium finden
  • Das Aquarium richtig einrichten
  • Der richtige Fischbesatz
  • Das richtige Zubehör
  • Die richtigen Tipps zur Fischfütterung und das richtige Futter
  • Die richtigen Pflanzen
  • Die richtige Aquarium Pflege
  • Den richtigen Umgang mit Algen

 

Die Fische stehen immer im Mittelpunkt bei jeder Entscheidung!

Welche Fische möchtest Du in Deinem Aquarium?

Welche Fische möchtest Du in Deinem Aquarium?

Das richtige Aquarium Kaufen: Welches Aquarium soll ich kaufen?

Wie auch wir Menschen, haben die zukünftigen Lebewesen in Deinem Aquarium ganz besondere, stark vom Typ abhängige, Bedürfnisse. Die erste Frage die Du Dir beim Einrichten des Aquariums stellen solltest ist:

  • Welche Fischarten möchtest Du in Zukunft in Deinem Aquarium halten?

Ein Aquarium kaufen, heißt im ersten Moment also weniger „super kreativ“ zu sein, als ein funktionelles Aquarium für die Bedürfnisse der eigenen Fische zu schaffen. Gleichzeitig aber natürlich eine gewisse Ästhetik beizubehalten.

Wir empfehlen an dieser Stelle zunächst, Dir intensive Gedanken darüber zu machen,
(a) welche Fischarten Dir am besten gefallen (a)
(b) und natürlich zu recherchieren, ob Deine Lieblingsfischarten überhaupt gemeinsam in einem Becken leben können (b).
Denn was für den einen Fisch gut sein mag, könnte für eine andere Fischart u. U. sogar lebensbedrohlich sein.

 

Wer nicht gleich mit Fischen beginnen möchte, kann auch mit Schnecken, Garnelen oder Krebse starten.

  • Gibt es noch einen anderen Ansatz, als über die Fischwahl?

Tatsächlich kann man sich auch anders inspirieren lassen. Wer eine tolle Aquarienlandschaft kennt, kann sich diese als Vorbild nehmen und diese nachbauen. Dann steht diese Biotop im Vordergrund. Für Anfänger empfiehlt sich jedoch der Ansatz über die ausgesuchten Fische zu gehen.

  • Auch das ist noch wichtig beim Aquarium Kauf zu wissen

Gedanken machen solltest Du Dir ebenso über Themen wie:

  • die optimale Wasserwärme
  • den optimalen pH-Wert
  • und vor allem die Größe des Beckens
  • Nichts läuft hier nach Schema F

Wie Ihr hoffentlich erkennt, ist das Aquarium einrichten alles andere als ein Standardprogramm, dass für jeden Besitzer nach Schema F verläuft! Ein Aquarium begleitet Dich und den Bewohnern über viele Jahre. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vorher gut zu informieren und den Aquarium Kauf gut zu planen. Das alles gut klappt, nehmen wir Euch mit auf die Reise in die faszinierende Wasserwelt und helfen bei der Auswahl, dem Kauf und Einrichtung Eures Aquariums

Hast Du eine Fischart, die Dir am besten gefällt und die im Aquarium dominieren soll? Dann richte Deinen ersten „Brainstorm“ doch an dieser Fischart aus und recherchiere alles, was zu dieser Fischart passt – und was nicht. So hast Du bei deinem ersten Aquariumkauf und Einrichtung eine gute Basis!

Welche Aquarienarten gibt es?

Vor dem Kauf ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, welche Fische ins Aquarium soll. Je nach dem, wird sich für ein Kaltwasser- oder für ein Warmwasseraquarium entschieden.

Welches Glas soll das neue Aquarium haben?

Beim Glas könnt ihr zwischen zwei Arten wählen.

Das Weißglas Aquarium

Dieses Glas ist sehr hochwertig, aber auch die teure Variante. Es handelt sich um ein sehr helles Glas ohne Verfärbungen. Damit bekommt ihr ein sehr klares Aquarium Becken für Euer Geld.

Das Floatglas Aquarium

Das Floatglas enthält kleinere Anteile von Eisenoxid, jedoch in größerer Menge, als beim Weißglas. Und das bringt einen grünlichen Schimmer mit. Dieser ist besonders bei Lichteinfall und an den Aquarium Kanten zu erkennen. Dafür kannst Du ein Floatglas Aquarium günstiger erwerben.

Je dicker das Glas, desto auffälliger der Unterschied.

 

Welche Aquarium Größe soll ich kaufen?

Welche Aquarium Größe soll ich kaufen?

Die richtige Aquariengröße

Es gibt mittlerweile viele Faustregeln, die bestimmen, wie groß das Becken bei den jeweiligen Fischen sein muss. Dabei kommt es jedoch auch auf die Grundfläche des Aquariums an. Je größer diese ist, desto besser. Eine große Fläche im Aquarium ermöglicht es ebenso den Pflanzen, ausgiebig zu wachsen. Bei der Ermittlung Deiner richtigen Aquariengröße solltest Du ebenfalls in die Überlegungen einbeziehen, welche Tiere dort einziehen sollen. Besonders schwimmfreudige Fische brauchen eindeutig mehr Platz, sodass die Wahl des Beckens größer ausfallen sollte.

Ein kleiner Tipp nebenbei: Größere Aquarien bieten generell mehr Stabilität und eine deutlich bessere Wasserqualität.

Ebenfalls wichtig bei der Auswahl ist die Form und das Material des Aquariums. Es gibt einige Modelle, die aus Acryl oder eben Glas bestehen. Acryl Aquarien sind im Vergleich deutlich günstiger, zerkratzen jedoch leicht. Selbst Bewohner mit Stacheln oder Schalen können die Oberfläche zerkratzen, sodass sich ein Becken aus Glas mehr lohnen kann.

Zusätzlich gibt es Aquarien in den unterschiedlichsten Formen. Ob nun Sechseckig, als Deltabecken oder sogar als Kreis. Der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Achte bei diesen Becken darauf, dass ausreichend Grundfläche vorhanden ist und die Technik, wie der Aquarium Filter und ähnliches seinen Platz finden.

Welche Größen für das Aquarium-Becken kommen in Frage?

Im groben kann man die Aquarien in folgende Größen einteilen:

  • bis 50 l         Nano Aquarium
  • bis 54 l         Kleines Aquarium
  • bis 100 l       Medium – Mittelgroßes Aquarium
  • bis 240 l       Großes Aquarium

Am Ende ist der reale Inhalt des Wassers jedoch geringer, als er in der Produktbeschreibung angegeben wird, denn in das Aquarium muss auch noch der passende Bodengrund hinzugegeben werden, der Platz einnimmt.

Aquarium Set JUWEL Aquarium Rio 180 LED Aquarium

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Für L46 Wels geeignet Fluval acaurio Rom-Kit mit LED-Beleuchtung – Aquarium-125 L Set

398,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*

Welche Fische brauchen welches Aquarium?

Aquarien gibt es in den unterschiedlichsten Größen, die jeweils für die ausgewählten Fische geeignet sind.

Natürlich brauchen Buntbarsche deutlich mehr Platz als Guppies oder andere kleineren Fische.

In der folgenden Tabelle haben wir die Größen inklusive Fassungsvermögen aufgelistet, um Dir zu zeigen, welches Aquarium für die gewünschten Fische am besten geeignet ist.

BezeichnungGröße FassungsvermögenFischart
 20 cm 20x20x25 cm 12 Liter z.B. Zwerggarnelen, Schnecken
 25 cm 25x25x30 cm 20 Liter z.B. Zwerggarnelen, Kampffisch
 60 cm 60x30x30 cm 54 Liter z.B. Neons, Guppys, Platys, Welze
 80 cm 80x35x40 cm 112 Liter z.B. Neons, Guppys, Platiys, Welze
 100 cm 100x40x40 cm 160 Liter z.B. Neons, Guppys, Platiys, Welze
 120 cm 120x40x50 cm 240 Liter z.B. Malawi Buntbarsche
 150 cm 150x50x60 cm 450 Liter z.B. Malawi Buntbarsche
 200 cm 200x60x60 cm 720 Liter z.B. Malawi Buntbarsche

 

Bei den oben genannten Größen handelt es sich um die sogenannten Standardgrößen. Es gibt natürlich noch eine Reihe an verschiedenen Modellen und Varianten. Allerdings kannst Du Dich an die Größen halten und ungefähr abschätzen wie hoch das Fassungsvermögen ist, wenn Du Dir zum Beispiel ein Panorama Becken anschaust.

Folgende Faustregel gilt bei der Besatzung des Beckens:

  • bis zu 4 cm große Fische brauchten ein Liter Wasser pro cm Fisch
  • bis zu 8 cm große Fische benötigen schon 2 Liter Wasser pro cm Fisch
  • bis zu 15 cm große Fische bis zu 3 Liter Wasser pro cm Fisch

Es kommt immer darauf an, wir große die Fische sind und welcher Besatz in Dein Aquarium sollen. Anhand dessen kannst Du die Größe des Aquariums zum Aquarium kaufen bestimmen.

Doch welches Aquarium eignet sich für Anfänger am besten?

Tetra Starter Line Aquarium-Komplettset mit LED-Beleuchtung stabiles 54 Liter Einsteigerbecken

Tetra Starter Line Aquarium-Komplettset mit LED-Beleuchtung stabiles 54 Liter Einsteigerbecken

Die Antwort ist für viele wahrscheinlich eher überraschend. Für Anfänger eignen sich am besten Becken mit einer Größe zwischen 100 – 200 Liter Fassungsvermögen oder sogar mehr. Dies klingt wahrscheinlich seltsam, allerdings sind große Aquarien deutlich einfacher zu pflegen.

Sollte es Probleme mit der Technik geben oder sogar mit den Wasserwerten, sind größere Aquarien wesentlich unempfindlicher. Aus diesem Grund eignen sie sich diese für Aquarien Anfänger besonders gut und sind die idealen Einsteigermodelle.

Was ist besser für mich? Ein großes oder ein kleines Aquarium?

Grundsätzlich ist diese Frage sehr typenabhängig, allerdings: je kleiner das eigenen Aquarium ist, desto schwerer wird es auf Dauer sein, den pH Wert im Aquarium auf einem konstanten – u. v. a. für die Fische gesunden – Level zu halten. Entscheidet man sich bspw. für ein Nano Aquarium, kann es u. U. sehr schwer werden den einmal gekippten „pH Haushalt“ wieder in ein gesundes Maß zu bringen.

Gerade Anfängern empfehlen wir daher zu Beginn ein nicht zu kleines, allerdings auch nicht zu großes, Aquarium zu kaufen! Die optimale Größe liegt regelmäßig im Bereich zwischen 100-200 Litern. Auch wenn der Aufwand zunächst als zu groß erscheint, kann sich diese Entscheidung vor allem mittel- und langfristig lohnen! Für einen Anfänger empfiehlt sich ein Becken um die 100 Liter.

Das erste eigene Aquarium kaufen

Sobald die Größe geklärt ist, kannst Du nun Dein erstes eigenes Aquarium kaufen. Oftmals streiten sich die Geister darüber, ob es lohnenswerter ist, ein gebrauchtes Becken zu kaufen oder in einen Fachhandel zu gehen und alles neu zu erwerben. Wenn Du ein individuelles Aquarium wünschst, welches ein Sondermaß hat, wirst Du es sehr wahrscheinlich nicht gebraucht finden. Aber das erklärt sich ja fast von selbst.

Standardbecken sind allerdings oftmals zu guten Preisen gebraucht erwerbbar.

Soll es ein Glas- oder ein Kunststoffaquarium sein?

Glas ist hier das bei den Aquarianern beliebte Material. Es gibt keine Stoffe an das Wasser ab und bietet eine klare Sicht ins Aquarium. Acryl hat den Vorteil, dass es robuster ist und entgegen Glas gegen äußere Einwirkungen stabiler.

Welche Formen gibt es?

Die üblichen Aquarienbecken sind Rechteckbecken. Diese sind in der Anschaffung am günstigsten. Wer spezielle Formen möchte, wie z.B. ein Eckbecken oder ein Becken mit einer gebogenen Frontscheibe muss tiefer in die Tasche greifen.

Was sollte beim Aquarium Becken Kauf beachtet werden?

Trotz alledem sollten Sie einiges beachten, wenn Sie ein Aquarium kaufen wollen:

  • An erster Stelle steht, ob das Aquarium auch wirklich dicht ist.
  • Auch Kratzer und andere Schadstellen solltest Du genau untersuchen.
  • Generell solltest Du bei den gebrauchten Aquarien den Allgemeinzustand betrachten und schauen, wie der Vorbesitzer mit dem Becken umgegangen ist und ob eine ausreichende Pflege vorhanden war.
  • Bei den neuen Becken sind diese Probleme gar nicht erst vorhanden. Dort ist es allerdings wichtig, dass Sie die Preise der Anbieter miteinander vergleichen, um den ein oder andern Euro sparen zu können.

Die Wahl des richtigen Aquariums ist entscheidend

Wenn Du die Preisen miteinander vergleichst, bekommst Du eine Reihe von lukrativen Angeboten. Es kommt immer darauf an, für welches Modell Du Dich entscheidest und was genau Du wünschst.

Panorama Becken sind im Preis etwas teurer, als die Standardbecken, die wir zeigen. Sogar ausgefallene Säulenaquarien haben zwar ihren Preis, sehen optisch einfach perfekt aus.

Natürlich kannst Du bereits Komplettsets erhalten, bei denen einfach alles dabei ist und Du keine weiteren notwendigen Kosten mehr haben wirst. Grundsätzlich gibt es einige Punkte, die Du beim Neukauf Deines Aquariums beachten solltest.

  1. Schaue, dass Dein Aquarium bei einem Non Stop Betrieb nicht zu viel Strom verbraucht. Aquarien benötigen inklusive des gesamten Zubehörs um die 500 Watt.
  2. Schaue auch, wo Du das Aquarium aufbaust. Bei einem sehr großen Becken muss Dein Boden 500 kg tragen müssen. Kläre das vorher ab.
  3. Ebenso sollte Dein Aquarium zugänglich für einen Wasserwechsel sein.
  4. Schaue vor dem Kauf, was Du Dir für Fische wünschst, damit Du anhand der Gattung die Einrichtung und Größe des Beckens bestimmen kannst.

 

Sollte man ein Aquarium Set kaufen?

Zum Start ist ein Aquarium Set keine schlechte Idee. In diesen Sets ist viel dabei. So hat man für den Beginn alles schnell zusammen. Der Vorteil ist, alles kommt von einem Hersteller und arbeitet gut zusammen. Der Nachteil ist, dass es für jedes Produkt sicher hochwertigere Teile auf dem Markt gibt. Dafür ist ein Aquarium Set preiswert.

Die Sets enthalten in der Regel folgende Teile: das Aquarium Becken, die Beleuchtung, der Filter, die Heizung und die Abdeckung.

Wann brauche ich ein Artaquarium?

Diese Sonderform des Aquariums wird einrichtet, wenn sich eine Fischart nicht mit anderen vergesellschaften lassen. Oder aber die gewünschte Fischart braucht eine ganz eigene Lebensumgebung. Dann müssen die Vorbereitungen für den Aquarium Kauf speziell für diese Fischart laufen. Hier ist ein hohes Wissen gefragt und bei der Einrichtung und dem Zubehör für ein Artaquariums muss alles auf diese gewünschte Art ausgerichtet werden.

Das Gegenteil des Artaquariums ist das Gesellschaftsaquarium, hier werden die verschiedensten Fischarten in einem Becken mit einander gehalten.

Welche Folgekosten kommen nach dem Kauf des Aquariums auf mich zu?

  • Wasserkosten
  • Stromkosten
  • Futterkosten
  • Reinigungskosten
  • Laufendes Zubehör, wie Teststreifen oder Dünger

Die Pflege des Aquariums

Nur mit der richtigen Pflege hast Du mit einem Aquarium Kauf lange Freude

Nur mit der richtigen Pflege hast Du mit einem Aquarium Kauf lange Freude

Bevor Du mit dem Kauf eines Aquarium startest, musst Du Dir darüber im Klaren sein, dass ein Aquarium regelmäßige und gute Betreuung und Pflege braucht.

Auf die Pflege Deines Aquariums solltest Du ebenso Acht geben. Das ist für die Gesundheit und dem Wohlergehen der Fische notwendig. Wenn eine dauernde Verpflichtung gegenüber Tieren nicht Dein Fall ist, dann überdenke noch einmal Dein Vorhaben, ein Aquarium zu kaufen.

Deine tägliche Aufgabe besteht darin, dass Du einmal am Tag Deine Fische fütterst. Bei der Gelegenheit kannst Du gleichzeitig kontrollieren, ob auch alle technischen Geräte funktionieren.

Alle Fische sollten agil sein und das angebotene Futter sofort fressen. Außerdem solltest Du überprüfen, ob das Wasser klar ist und keine Blasen oder etwa gar Schaum an der Oberfläche zu sehen sind.

Hinzu kommt, dass Du einmal in der Woche schauen solltest, etwa 20 bis 50 Prozent des Wassers zu wechseln. Achte auch darauf, dass Du Pflanzenreste entfernst und die Scheiben des Beckens von Algen und Belag befreist.

Einmal im Monat hingegen solltest Du auch den Filter wechseln und die temporäre Aktivkohle komplett entfernen. Eine solcher Vorgang ist wichtig, damit das Wasser weiterhin durchfließen kann und korrekt gefiltert wird.

Natürlich kann es ebenso im äußeren Bereich des Aquariums zu Verschmutzungen kommen. Diese kannst Du allerdings ganz nach Bedarf reinigen. Hier sind keine zeitlichen Grenzen gegeben, da es die Tiere in ihrer Gesundheit nicht maßgeblich beeinflusst.

Und los geht's mit dem Aquarium Hobby!

Und los geht’s mit dem Aquarium Hobby!

Und los!

Nachdem Ihr nun die Basics zum Aquarium einrichten gelesen habt, liegt der Ball bei Euch liebe Aquarium Freunde! Macht Eure ersten Recherchen zu Sets und vergleicht fleißig Preise, bevor Ihr diese Investition tätigt. Versucht auch ruhig mit einem Fachmann vor Ort ins Gespräch zu kommen und löchert ihn mit Fragen zu eurem Aquarium. Schließlich soll euer Aquarium ein Langzeit- und kein Kurzzeitprojekt werden.

Checke außerdem gerne Mal die restlichen Beiträge in unserem Aquarium Guide! Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Kauf und beim Einrichten Deines ersten Aquariums!

 

Viel Spaß beim Aquarium kaufen und einrichten!

Viel Spaß beim Aquarium kaufen und einrichten!

Ein Aquarium berührt die Sinne des Betrachters

Aquarien sind beleibt bei Jung und Alt. Der Kauf und der Unterhalt ist oft viel günstiger, als man denkt. Besitzt Du schon ein Aquarium, solltest Du immer mal wieder ins Internet schauen, damit es den Fischen wirklich gut geht, denn hier können nötige Accessoires und Zubehör bestellt werden. Der Blick in ein Aquarium kann sehr faszinierend sein, aber nur, wenn in diesem alles in Ordnung ist. Der Filter muss sauber sein, das Wasser sollte die richtige Temperatur und das richtige Niveau haben. Helfer erleichtern Dir, alle Kriterien bestens erfüllen zu können.

Einfach über das Internet ein Zubehör für das Aquarium kaufen

Damit es den Fischen wirklich gut geht, kann man im Internet die nötigen Accessoires bestellen. Einkäufe online zu beziehen macht Sinn, da man nicht in die Stadt fahren muss und in verschiedenen Geschäften alle benötigten Dinge suchen müssen. Im Internet findet man schnell den richtigen Artikel und kann entspannt vom Sofa aus kaufen. Gerade bei einem Aquarium fällt einem immer erst dann ein, was eigentlich fehlt, wenn man es betrachtet.

Kauft man dann direkt über das Internet, dann ist der Einkauf effizienter. Das Haus muss nicht verlassen und das fehlende Teil muss nicht in der Stadt gesucht werden. Der Andrang in den Geschäften ist oft groß, sodass man oft in die Situation kommt, schnell irgendetwas kaufen zu wollen, von dem man meint, dass es das Richtige ist, nur um den Laden schnell wieder zu verlassen. Zu Hause stellen man dann fest, einen Fehlkauf getätigt zu haben.

Bei Internetkäufen ist das anders, man kann messen, rechnen und recherchieren, somit konzentrierter und ausgesuchter als in der Stadt kaufen. Passt dann dennoch etwas nicht, kann man innerhalb von 14 Tagen, bei vielen Shops auch innerhalb von 30 Tage zurücksenden.

Habt Ihr noch Tipps?

Gibt es bestimmte Themen die wir intensiver behandeln sollen? Gibt es eine besondere Fischart, die wir noch nicht auf dem Schirm haben? Habt Ihr eine ganz spezielle Methode zur Bekämpfung lästiger Algen entwickelt? Möchtet Du gar einen ganz eigenen Artikel zu deinen Erfahrungen bzw. deinem Aquarium mit der Community teilen? Dann lasst es uns wissen! Für Feedback, Anregungen und Tipps eurerseits sind wir natürlich jederzeit offen!

In diesem Sinne wünschen wir Euch ganz viel Spaß auf unserer Aquarium Infoseite und mit dem Aquarium Guide und heißen euch ganz herzlich willkommen!

 

Tipps zum Aquarium kaufen und einrichten?

Tipps zum Aquarium kaufen und einrichten?




Hier geht’s zu unserem Aquarium Guide

Zum Aquarium Guide

Was haben wir noch für Dich rund um den Aquarium Kauf?

 

Datenschutz aquarieninfo.de

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Für mehr Infos zur: Datenschutzerklärung
Zur Finanzierung der Inhalte haben wir Werbe-Empfehlungen für Sie, diese Werbung ist nicht personalisiert.

Wählen Sie aus:

Ihre Auswahl wurde angenommen!

Hilfe

Datenschutz aquarieninfo.de

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Für mehr Infos zur: Datenschutzerklärung
Zur Finanzierung der Inhalte haben wir Werbe-Empfehlungen für Sie, diese Werbung ist nicht personalisiert.

  • Werbe-Empfehlungen anzeigen:
    Unpersonalisierte Werbe-Empfehlungen werden angezeigt.

Sie können die Auswahl hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück

Scroll Up